Occhi-Kunst ist keine Zauberei



Landfrauen Streitberg und WächtersbachLandfrauen Streitberg und Wächtersbach

Brachttal-Streitberg (dl). Anlässlich der Sonderaus­stellung zur alten Handarbeits­kunst Occhi statteten die Land­frauen aus Streitberg und Wächtersbach dem Lindenhof Keramik-Museum einen Be­such ab. Marlies und Klaus-Dietrich Keßler gaben den Landfrauen einen Einblick in die einzigartige Keramiksamm­lung. Ursula Dittmar aus Sau­natal, die die Sonderausstel­lung zusammengestellt hatte, beantwortete Fachfragen zu der auch als Schiffchenarbeit bekannten, heute nahezu ver­ gessenen Handarbeitstechnik und zeigte, wie einfach man mit Garn und Schiffchen kunst­volle Knotenstränge fertigen kann. Dittmar konnte durch ihre große praktische Erfahrung be­raten, welche Schiffchen be­sonders für diese Handarbeit geeignet sind. Sie verfügt sel­ber über eine große Sammlung dieser Hilfsmittel, die schon aus nahezu jedem Werkstoff, zum Beispiel Bernstein, Elfen­bein, Horn, Messing, Schel­lack, Schildpatt, Silber oder Kunststoff, hergestellt wurden.

Quelle: Gelnhäuser Neue Zeitung 26.04.2012

Aktualisiert (Samstag, den 05. Mai 2012 um 20:01 Uhr)