Aktuelles



Keramik-Museum Lindenhof am Sonntag, 07.10.2018 geöffnet

 

Das Keramik-Museum zeigt in seiner Dauerausstellung einen Querschnitt durch die Produktion der "Wächtersbacher Steingutfabrik" von den Anfängen bis zum Beginn der 1950er Jahre. Ergänzt wird die Ausstellung durch die Präsentation einer Original-Küche aus der Möbelfabrik Eisenhammer um 1900 in einem separaten  "Küchen-Haus".

Bei der Ausstellung der Keramiken für den Zeitraum von 1920 - 1950 in dem ausgebauten ehemaligen Silo ist  die  umfangreiche beeindruckende  Präsentation von "Spritz-Dekoren" aus den 1920er Jahren hervorzuheben. An den Keramiken in diesem  "Keramik-Turm" kann man zudem die politische Entwicklung Deutschlands von der Weimarer Republik über das Dritte Reich bis hin zu den Anfängen der Bundesrepublik Deutschland ablesen.

Der Herbst ist die klassische Zeit für Wild-Gerichte. Die Wächtersbacher Steingutfabrik hat im Laufe der Zeit mehrere Wild-Service produziert.

Ein Klassiker ist das Wildservice nach Entwürfen von Prof. Gerhard Löbenberg (1891 – 1967) aus der frühen Nachkriegszeit. Löbenberg war in den 30er Jahren ein berühmter Maler von Jagdmotiven. Der Lindenhof zeigt Teile dieses Services in seiner Reihe „Der gedeckte Tisch“.

Die Keramik-Sammlungen des Lindenhof Museums wollen der einmaligen Design-Geschichte der Wächtersbacher Steingutfabrik ein lebendiges Denkmal setzen.

Geöffnet von 14.00 – 17.00 Uhr;  gerne können gesonderte Termine vereinbart werden Tel. 06054/6714

 


Am Sonntag, den 2. September 2018, bleibt das Keramik-Museum Lindenhof wegen eines Krankenhausaufenthaltes leider geschlossen.

Besichtigungstermine können gern wieder nach dem 10. September 2018 vereinbart werden.

Tel.: 06054/6714 – Info: www.lindenhof-museum.de

 

 

 


Keramik-Museum Lindenhof am Sonntag, 3.6.2018 geöffnet

 

Das Keramik-Museum zeigt in seiner Dauerausstellung einen Querschnitt durch die Produktion der "Wächtersbacher Steingutfabrik" von den Anfängen bis zum Beginn der 1950er Jahre. Ergänzt wird die Ausstellung durch die Präsentation einer Original-Küche aus der Möbelfabrik Eisenhammer um 1900 in einem separaten  "Küchen-Haus".

Bei der Ausstellung der Keramiken für den Zeitraum von 1920 - 1950 in dem ausgebauten ehemaligen Silo ist  die  umfangreiche beeindruckende  Präsentation von "Spritz-Dekoren" aus den 1920er Jahren hervorzuheben. An den Keramiken in diesem  "Keramik-Turm" kann man zudem die politische Entwicklung Deutschlands von der Weimarer Republik über das Dritte Reich bis hin zu den Anfängen der Bundesrepublik Deutschland ablesen.

Die Keramik-Sammlungen des Lindenhof Museums wollen der einmaligen Design-Geschichte der Wächtersbacher Steingutfabrik ein lebendiges Denkmal setzen.

Geöffnet von 14.00 – 17.00 Uhr; gerne können gesonderte Termine vereinbart werden Tel. 06054/6714

 


Internationaler Museumstag am Sonntag, 13.5.2018

Keramik-Museum Lindenhof  geöffnet

Am Sonntag, 13.5.2018, feiern wir in Deutschland, Österreich und der Schweiz den Internationalen Museumstag. Dieser weltweite Aktionstag der Museen wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM aufgerufen und findet bereits zum 41. Mal statt. Ziel der Aktivitäten an diesem Tag ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland aufmerksam zu machen und die Bedeutung der Museumsarbeit als Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben zu verdeutlichen.

Die im Streitberger Lindenhof-Museum ausgestellten Keramiken der Wächtersbacher Steingutfabrik dokumentieren ein Stück heimischer Industriegeschichte, die u.a. durch ihre kunsthistorisch bedeutende Produktion internationale Anerkennung erlangt hat. Nach dem Ende der Fabrik-Produktion entstand das Projekt „Industriekultur Steingut“, das die Vergangenheit der Region zwischen Vogelsberg und Spessart mit Perspektiven der Zukunft verbinden will. Ein Thema, das im Zusammenhang mit dem demografischen Wandel und der Lebensqualität der Region eine zusätzliche Attraktivität erhält.

Insbesondere für junge Menschen bietet das Projekt „Industriekultur Steingut“ mit seinen vielfältigen Aspekten eine Chance zum Mitgestalten der Zukunft dieser Region.

Geöffnet von 14.00 – 17.00 Uhr, eine kleine Erfrischung wird angeboten.

 

Internationaler Museumstag 2018

 


Keramik-Museum Lindenhof

am Sonntag, 6.5.2018 geöffnet

 

Das Keramik-Museum zeigt in seiner Dauerausstellung einen Querschnitt durch die Produktion der "Wächtersbacher Steingutfabrik" von den Anfängen bis zum Beginn der 1950er Jahre. Ergänzt wird die Ausstellung durch die Präsentation einer Original-Küche aus der Möbelfabrik Eisenhammer um 1900 in einem separaten  "Küchen-Haus".

Schwerpunkt der ausgestellten Keramiken ist nach wie vor der Historismus, insbesondere die „Max-Rösler-Zeit von 1874 – 1890“ sowie der „Wächtersbacher Jugendstil“  der Kunstabteilung unter Christian Neureuther von 1903-1921 bzw. Eduard Schweitzer von 1921 – 1928.
Bei der Ausstellung der Keramiken für den Zeitraum von 1920 - 1950 in dem ausgebauten ehemaligen Silo ist  die  umfangreiche beeindruckende  Präsentation von "Spritz-Dekoren" aus den 1920er Jahren hervorzuheben. An den Keramiken in diesem  "Keramik-Turm" kann man zudem die politische Entwicklung Deutschlands von der Weimarer Republik über das Dritte Reich bis hin zu den Anfängen der Bundesrepublik Deutschland ablesen.

Die Keramik-Sammlungen des Lindenhof Museums wollen der einmaligen Design-Geschichte der Wächtersbacher Steingutfabrik ein lebendiges Denkmal setzen.

„Im wunderschönen Monat Mai…….(Hch.Heine)“ bietet der Lindenhof seinen Besuchern -wie seit Jahren-  eine Mai-Bowle mit frischem Waldmeister aus dem eigenen Garten an.

Gerne können gesonderte Termine vereinbart werden Tel. 06054/6714

 
Weitere Beiträge...