Aktuelles



Am nächsten regulären Öffnungstermin am 1. Sonntag im Monat – jetzt am 01.03.2020 – bleibt der Lindenhof wegen Urlaub geschlossen.
Wir sind wieder für Sie da ab dem 02.03.2020. Gern können dann – wie üblich – Besuchstermine vereinbart werden.
Tel.: 06054 6714.

 


Lindenhof Keramik-Museum Streitberg
am Sonntag  02.02.2020 geschlossen


Aus Krankheitsgründen bleibt der Lindenhof in Brachttal-Streitberg am kommenden Sonntag geschlossen.
Wir bitten um Beachtung.

 


Bilder einer Ausstellung

Karl Scheid meets Christmas

 


Lindenhof Keramik-Museum in Brachttal-Streitberg
am Sonntag, 08.12.2019 geöffnet
Ausstellung: Keramiken Karl Scheid

Die Öffnungszeiten des Lindenhofs haben sich im Dezember geändert. Am 01.12.2019 bleibt das Museum geschlossen.
Statt dessen zeigt der Lindenhof ab Sonntag, 08.12.2019, eine Ausstellung von Wächtersbacher Keramiken nach Entwürfen von Karl Scheid (geb.1929). Als Nachfolger von Ursula Fesca hat er in der Zeit von 1965-1967 mit der Umsetzung seiner Entwürfe „einen weiteren mutigen frühen Schritt der Fabrik in die Gegenwart der Moderne“ begleitet (Zitat: Projekt Wächtersbach 2017). „Die Kooperation der Steingutfabrik mit einem der bedeutendsten deutschen Keramiker gelang letztendlich nicht, denn die Nachfrage entwickelte sich hin zu einer Farbigkeit, wie sie sich bereits bei den damaligen Haushaltsserien andeutete“ ( Zitat Ch. U. H. Gunia in „Wächtersbacher Steingut 180 Jahre“, Brachttal-Museum Brachttal Spielberg).

Als Beitrag zum 2. Advent laden wir die Besucher zu einer kleinen adventlichen Ausstellung ein,  mit einer Auswahl von historischen weihnachtlichen Objekten aus der Wächtersbacher und skandinavischen Produktion, mit stimmungsvollen Erzgebirgs-Schnitzereien  und  historischer Weihnachts-Literatur.
Die Besucher sind eingeladen zu einem Advents-Punsch und -Gebäck.
Geöffnet von 14.00 – 17.00 Uhr, gerne können weitere Termine vereinbart werden: Tel. 06054 6714

 


Keramik-Museum Lindenhof am Sonntag, 05.05.2019 geöffnet

Das Keramik-Museum Lindenhof zeigt in seiner Dauerausstellung einen Querschnitt durch die Produktion der "Wächtersbacher Steingutfabrik" von den Anfängen bis zum Beginn der 1950er Jahre. Ergänzt wird die Ausstellung durch die Präsentation einer Original-Küche aus der Möbelfabrik Eisenhammer um 1900 in einem separaten  "Küchen-Haus".
Bei der Ausstellung der Keramiken für den Zeitraum von 1920 - 1950 in dem ausgebauten ehemaligen Silo ist  die  umfangreiche beeindruckende  Präsentation von "Spritz-Dekoren" aus den 1920er Jahren hervorzuheben sowie Objekte nach Entwürfen von Ursula Fesca mit starken Anklängen an den Bauhaus-Stil. Die Keramik-Sammlungen des Lindenhof Museums wollen der einmaligen Design-Geschichte der Wächtersbacher Steingutfabrik ein lebendiges Denkmal setzen.
In der Reihe „Der gedeckte Tisch“ präsentiert der Lindenhof ein Vorkriegs-Teeservice der Entwerferin Ursula Fesca.
Die Besucher werden zu einer Frühlings-Bowle eingeladen.
Geöffnet von 14.00 – 17.00 Uhr; gerne können gesonderte Termine vereinbart werden Tel. 06054/6714

 
Weitere Beiträge...